Lorena Abert zweimal Vierte

Meisterschaften im Riesenslalom und Slalom

 

Montag, 15.02.2010 – Lokalsport Bad Neustadt Main Post

 

Zwei alpine Nachwuchsrennfahrerinnen und fünf Nachwuchsrennfahrer des WSV Oberweißenbrunn und RWV Haselbach nutzten die Startgelegenheit, die die SKG Gersfeld mit der Durchführung der hessischen und westdeutschen Meisterschaften am Simmelsberg bot. Lorena Abert (WSV Oberweißenbrunn) fuhr auf dem 850 Meter langen Riesenslalom unter den insgesamt 30 Mädchen auf den zwölften Platz und belegte in ihrer Altersklasse S 12 mit 1:32,85 Minuten den vierten Rang.

Die Haselbacherin Melina Roth benötigte 1:52,45 Minuten. Ann Kathrin Schneck (SC Speyer) war mit 1:26,92 Minuten klar vorne. Kevin Back (WSV Oberweißenbrunn) fuhr als Sechster und Zweiter seiner Jahrgangsklasse S 12 nach 1:30,36 Minuten als bester Rhöner über den Zielstrich. Hinter ihm lagen sein zwei Jahre älterer Vereinskollege Felix Illek (1:32,81) auf Rang 14, die drei Gersfelder Adrian Helfrich (16.), Benedikt Helfrich (18.) und Marc Goldbach (24.) sowie die Haselbacher Frank Luger (32.), Nico Manger (35.) und Marco Luger (36.).

Am zweiten Tag wurde ein 600 Meter langer Slalom ausgetragen, bei dem 42 Tore bewältigt werden mussten. Erneut kam Lorena Abert als Gesamt-Neunte mit ihren 1:31,97 Minuten auf Platz vier der Schülerinnen 12. Wie am Vortag war die Gesamt-Siegerin Ann Kathrin Schneck mit 1:24,98 Minuten nicht zu schlagen. Janina Goldbach (SKG Gersfeld) kam als 16. mit 1:39,41 Minuten und Melina Roth (RWV Haselbach) als 21. mit 1:53,75 Minuten in die Wertung. Die beste Gesamtzeit fuhr Monse Flemming (SG Ennepetal) mit 1:26,37 Minuten heraus. Bei den Buben kamen nur 27 in die Wertung. Zu den 14 Ausgeschiedenen gehörten auch die beiden Oberweißenbrunner Kevin Back und Felix Illek.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *